Frühling

kloster
sonneruntergang winter
einsiedeln
walti einsiedeln
weihnachtsmartk 2 bearbeitet

Mitteilung aus dem Bezirksrat vom 20. März 2024

28.03.2024

Überarbeitung der Leitbilder

Im vergangenen Jahr hat der Bezirksrat beschlossen, das sog. «Werkstattverfahren» für die Dorfkernzone einzuführen (EA 94/23). Damit wird für Bauherren eine freiwillige Möglichkeit geschaffen, in einem frühen Stadium ihre Interessen mit den Fachstellen von Bezirk und Kanton abzusprechen.  Die Gesamtüberarbeitung der Leitbilder für die Dorfkernzone soll eine weitere Vereinfachung bringen. 

Bauvorhaben in der Dorfkernzone mit speziellen Auflagen sind oft mit langwierigen und unbefriedigende Bewilligungsverfahren verbunden. Neben den kantonalen und kommunalen Rechtsgrundlagen spielen ein umfangreiches ISOS (Inventar schützenswerter Ortsbilder der Schweiz), das KSI (Kantonales Schutzinventar), Ortsbildinventar und sehr detaillierte kommunale Leitbilder eine wichtige Rolle bei der Beurteilung von Baugesuchen. Mit dem Beschluss zur Einführung des «Werkstattverfahrens» für die Dorfkernzone (ab 1. Januar 2025) erteilte der Bezirksrat dem Ressort Planung und Gewässer den Auftrag, die bestehenden Leitbilder zu überarbeiten.

Aus acht wird eins
Das anspruchsvolle Ziel ist es, die bestehenden acht, teils über 25 Jahre alten Leitbilder in ein einziges zusammenzufassen. Das künftige Leitbild soll Rahmenbedingungen schaffen, welche die örtlich unterschiedlichen Voraussetzungen in der Siedlungsstruktur berücksichtigen, die nachvollziehbar sind und als Entscheidungsgrundlage akzeptiert werden. Es soll den Bauwilligen, den Architekten und der Baubehörde Informationen und Empfehlungen ermöglichen, die zu einem qualitativ überdurchschnittlichen Siedlungsbild führen, so die Vorgabe.
 
Mit der Gesamtüberarbeitung beauftragt hat der Bezirksrat nach durchgeführtem Einladungsverfahren nun die ARGE Steiner Wille Steiner Architekten AG/Klingele Stadtplanung, Schwyz/Zürich. Ein Entwurf des künftigen Leitbildes soll im nächsten Jahr vorliegen. Betroffene und Interessierte werden sich in einem Mitwirkungsverfahren einbringen können.

 

Verschiedenes

Der Bezirksrat
  • begrüsst als neue Mitarbeiterin Barbara Marty (Sachbearbeiterin Volkswirtschaft Sicherheit, 50%);
  • erwahrt die Abstimmungsergebnisse vom 3. März 2024;
  • äussert sich in seinen Vernehmlassungen gegenüber dem Kanton grundsätzlich positiv zur «Potentialanalyse Wasserkraft Kanton Schwyz» und zur Teilrevision des kantonalen Energiegesetzes (Förderung der Tiefengeothermie);
  • genehmigt die Sperrung des Hüendermattdammes während zirka zwei Wochen ab Ende April 2024 für Sanierungsarbeiten (neue Beläge);
  • befreit auf Gesuch hin eine Alleinerziehende, die ein Kind im Primarschulalter betreut, von der FeuerwehrErsatzabgabepflicht (§ 27 Abs. 2 FSG);
  • erteilt die Gastgewerbebewilligung mit gebrannten Wassern an Barbara Betschart, Trachslau, für den Partyraum Kalberweidli unter Auflagen;
  • erteilt die Bewilligung zum Handel mit gebrannten Wassern an Artizane Haradinaj, Buttikon, für die Filiale Otto’s, Einsiedeln.
 

Erteilte/zugestellte Bewilligungen

Bau- und Umweltbehörde
  • Silvan Kälin, Altberg 21, Bennau: Umbau Einfamilienhaus und Anbau Garage; Projektänderung: Anpassung Umgebung;
  • Myrta Dettling-Kälin, Rainstrasse 2, 8844 Euthal: Aussenaufgestellte Luftwasser/Wärmepumpe;
  • Bezirk Einsiedeln, Hauptstrasse 78, Einsiedeln: Hochwasserschutz Sihl in Egg, Sihl, Egg;
  • Bezirk Schwyz, Abteilung Umwelt, Brüöl 7, Schwyz: Hochwasserschutz Sihl, Sondierbohrung, Studenstrasse, Euthal;
  • Alison Hidber-Browning und Herbert Bongartz, Nüburg 8, Einsiedeln: Luft/Wasser-Wärmepumpe (Aussenaufstellung);
  • Stephan Meyer, Reckholdern 14, Willerzell: Luft/Wasser-Wärmepumpe aussenaufgestellt;
  • Kälin Velos, Seestrasse 19, Willerzell: Anbau Vordach vor Garage (bereits erstellt);
  • Einsiedler Anzeiger AG, Bahnhofplatz 8, Einsiedeln: Montage Bildschirme in bestehende Schaukästen.
  • Im Meldeverfahren wurden folgende Vorhaben bewilligt
  • Jaqueline Horat-Fäh & Arthur Kälin, Breukholz 2, Gross: Photovoltaikanlage (Aufdach-System);
  • Astrid und Peter Suter, Rindermattweg 6, Trachslau: Photovoltaikanlage (Aufdach-System);
  • Stefan Kälin, Möösliweg 1, Einsiedeln: Photovoltaikanlage (Aufdach-System);
  • Doris Fischli-Lienert, Birchli 26, Einsiedeln: Photovoltaikanlage (aufgeständert), Furrenstrasse 12, Einsiedeln;
  • Philipp Rohr und Christian Dapp, Forstweg 5, Bennau: Dachsanierung inklusive Photovoltaikanlage (Indach);
  • StWEG Haus zur Kante, Birchlimatt 7, Einsiedeln; vertreten durch: Pascal Kälin Lindenweg 11, Küssnacht a.R.: Dachsanierung Kaltdach und Photovoltaikanlagen (Aufdach- und Indach-System), Birchlimatt 7, Einsiedeln;
  • Roger Hilty, Schlapprig 13, Egg: Sitzplatzerweiterung Nord.

Bezirkskanzlei Einsiedeln,
27. März 2024.
Icon (3 KB)
Bezirksverwaltung Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln
055 418 41 20
/vek7rwo(ali6tuu2ngg.@bl#ezc,irl1kep-iny0sib4edn4elg1n.v/chw

Schulverwaltung Einsiedeln
Nordstrasse 17, Postfach 463
8840 Einsiedeln
055 418 42 42
$scd,hui#lvq/erl8wax1ltf4unu.g@t)bel/zic&rkk*eib&nsz%iel9det)lnj*.ca&hd
Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Infos: Datenschutzerklärung.