Frühling

sonneruntergang winter
walti einsiedeln
weihnachtsmartk 2 bearbeitet
einsiedeln
kloster

Mitteilungen aus dem Bezirksrat vom 2. November 2022

11.11.2022

Umsetzung von Energiesparmassnahmen im Bezirk

Im Winter 2022/23 droht aufgrund der geopolitischen Lage das Risiko einer Strom- und Gasmangellage. Der Bundesrat hat anfangs September eine nationale Kampagne mit dem Slogan «Energie ist knapp. Verschwenden wir sie nicht.» lanciert. Die Bevölkerung und die Wirtschaft sollen für das Thema sensibilisiert werden. Auch der Bezirksrat hat sich eingehend mit der Thematik befasst.

(BK) Diverse Gemeinden und Städte haben ihre Verantwortung und Vorbildfunktion bereits wahrgenommen und Energiesparmassnahmen festgelegt. Solche wurden im Bezirk Einsiedeln auch von der Energiekommission beraten und in der Folge ein Massnahmenkatalog für die bezirkseigenen Liegenschaften sowie ein Verhaltenskodex für die Verwaltungsmitarbeitenden definiert und festgelegt. Der Bezirksrat hat diese gutgeheissen und eine Umsetzung angeordnet. Überdies hat er beschlossen, der Energiespar-Alliance des Bundes beizutreten. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und ohne Verpflichtungen, setzt indessen ein Zeichen.

Temperatursenkungen bei bezirkseigenen Liegenschaften
Positiv wurde seitens Bezirksrat festgestellt, dass das Energieprofil der bezirkseigenen Liegenschaften bereits einen vorbildlichen Mix aufweist (Strom, Gas, Fernwärme, energetische Optimierungen). Die vom Bezirksrat festgelegten Massnahmen erster Priorität bestehen nun vorab in einer Senkung der Raumtemperatur auf 20° (Büroräume, Schulzimmer) bzw. 19° (Sporthallen, Werkstätten) und eine maximale Reduktion in leeren und ungenutzten Räumen. Beim Altersheim wird auf eine Senkung verzichtet. Gang- und Flurbeleuchtungen werden, wo möglich, reduziert.

Sensibilisierung der Verwaltung
Generell gilt, dass nicht nur im persönlichen Bereich und Alltag, sondern auch in der Verwaltung der Energieeinsatz mit Bedacht gewählt werden soll. Nicht genutzte elektronische Geräte sollen ausgesteckt und bei der Anschaffung neuer Geräte (weiterhin) auf die Energieeffizienz-Klasse geschaut werden. Auf interne Weihnachtsbeleuchtungen wird verzichtet.

Weiterhin Strassenbeleuchtung
Im öffentlichen Raum wird an der bisherigen Strassenbeleuchtung festgehalten, jedoch eine Dimmung der Leuchten geprüft. Die Abschaltung erfolgt weiterhin zwischen 1.00 und 5.00 Uhr. Aussenbeleuchtungen von Gebäuden werden abgeschaltet und kontrolliert. Sollte sich die Strom- und Gasmangellage verschlechtern wird der Bezirksrat weitere Massnahmen beschliessen. Es ist überdies damit zu rechnen dass Bund und Kanton Vorgaben machen werden.

 

Unterstützung für Stiftung Bibliothek Werner Oechslin

Bei der Bibliothek Werner Oechslin handelt es sich um eine bedeutende private Sammlung von rund 80‘000 Werken aus dem Gebiet vorab der Kunst- und Architekturgeschichte. 1998 wurde eine Stiftung gegründet und diese in Bezug auf die Bibliothek und das zu errichtende Bibliotheksgebäude mit Nutzungs- und Baurecht dotiert. 2006 wurde das vom bekannten Architekten Mario Botta entworfene Bibliotheksgebäude fertiggestellt. Die Bibliothek verfügt in Forschungskreisen über eine internationale Ausstrahlung. Die ETH Zürich zeigte ursprünglich ein grosses Forschungsinteresse an der Bibliothek und unterstützte die Stiftung jährlich mit einem namhaften Betrag. Per Ende 2021 hat diese den Vertrag jedoch gekündigt und ist der Weiterbetrieb der Bibliothek gefährdet. Für die Jahre 2022-2024 konnte eine Interimsvereinbarung zwischen dem Kanton Schwyz und der ETHZ abgeschlossen werden. Sowohl der Kanton wie auch der Bezirk haben ein grosses Interesse am Weiterbestand und am Weiterbetrieb der Bibliothek signalisiert. Gespräche der Stiftung über eine jährliche, regelmässige Unterstützung und eine langfristige Sicherung laufen mit verschiedenen Institutionen und Partnern. Ziel ist der Erhalt der Bibliothek am Standort in Einsiedeln und ein zukunftsgerichteter Weiterbetrieb, welcher auch geregelte Besitzverhältnisse an den Werken voraussetzt. Der Bezirksrat ist bereit, die Stiftung jährlich finanziell zu unterstützen, vorbehältlich einer noch abzuschliessenden Leistungsvereinbarung und im Rahmen einer Gesamtlösung mit dem Kanton Schwyz, der ETH und weiteren Partnern.

 

Verschiedenes

Der Bezirksrat hat das Protokoll der ausserordentlichen Bezirksgemeinde vom 20. September 2022 genehmigt. Die Publikation auf der Website des Bezirks ist erfolgt.

 

Erteilte/zugestellte Bewilligungen

Bau- und Umweltbehörde
  • Christian Holdener und Edith Faude, Etzelstrasse 44, Einsiedeln: Vergrösserung Untergeschoss und Anpassung Pergola zu Überdachung, Neuburgstrasse 16, Einsiedeln;
  • Füchslin Architektur GmbH, Schwanenstrasse 38, Einsiedeln: Photovoltaikanlage an Balkongeländer;
  • Etzelwerk AG, Beat Stucki, Industriestrasse 1, Zollikofen: Etzelwerk, Sondierbohrung Dotieranlage/Dotierkraftwerk, Staumauerstrasse, Egg;
  • Renée und Christian Müller-Weibel, Nüburg 1, Einsiedeln: Ersatz Oelheizung durch Luft/Wasser-Wärmepumpe (Aussenaufstellung);
  • Etzelwerk AG, Staumauerstrasse 22, Egg: Schiebesanierung Sihl «I de Schlage», Wendenische und Schüttrampe, Staumauerstrasse, Egg;
  • Luzia und Ernst Ruhstaller-Fritsche, Kornhausstrasse 71, Einsiedeln: Luft-/Wasser-Wärmepumpe (Aussenaufstellung), Kornhaustrasse 71, Einsiedeln;
  • Alice Zehnder-Ochsner, Allmigweg 2, Euthal: Einbau Wohnung im Erdgeschoss  (bereits erstellt), Allmigweg 3, Euthal;
  • Hans Ruhstaller, Austrasse 6, Trachslau: Camping-Stellplätze (bereits erstellt) und Hofladen;
  • Geiger AG, Spenglerei-Sanitär-Heizung-Planung, Postfach, Samstagern: Erdwärmesonden-Anlage, Sternenweg 3, Einsiedeln;
  • Violetta Cranendonk, Rombüelstrasse 11, Gross: Photovoltaikanlage als Indach-System und an Ostfassade;
  • Heidi Gsteiger, Zürcherstrasse 137, Jona: Sanierung Drainageleitungen und Entwässerungsgräben (bereits erstellt), Entenbach, Gross;
  • Raumgleiter AG, Zürcherstrasse 39, Schlieren: Baureklame für Wohnungen Einsiedlerhof (temporär), Eisenbahnstrasse 26 und 28, Einsiedeln.
  • Im Meldeverfahren wurden folgende Vorhaben bewilligt
  • Monika Schönbächler, Mätteli 12, Einsiedeln: Photovoltaikanlage (Aufdach Assek Nr. 5543), Mätteli 12 und 14, Einsiedeln;
  • Von Burg GmbH, Kobiboden 63, Einsiedeln: Photovoltaikanlage (aufgeständert auf Flachdach), Zürichstrasse 38a, Einsiedeln;
  • Stefan Kuriger, Armbüelweg 15, Einsiedeln: Photovoltaikanlage (Aufdach);
  • PV Star GmbH, Hauptstrasse 36, Lausen: Photovoltaikanlage (Aufdach), Holenstock 31, Einsiedeln;
  • Walter Grab, Forstweg 3, Bennau: Photovoltaikanlage (Aufdach);
  • Christian Lienert, Langrütistrasse 24, Einsiedeln: Ersetzen von 6 Kandelabern, Schmiedenstrasse 10, Einsiedeln;
  • clevergie ag, Industriestrasse 14, Bennau: Photovoltaikanlage (Indach-System), Birchbüel 15, Willerzell;
  • clevergie ag, Industriestrasse 14, Bennau: Photvoltaikanlage (Indach-System), Im Obersteig 2b, Einsiedeln.

Bezirkskanzlei Einsiedeln,
10. November 2022.
Icon (2 KB)
Bezirksverwaltung Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln
055 418 41 20
7vex6rwl,aly.tuc1ngb0@bd8ezo4irm8ket7ina0siy4edm*ele4n.t9chg

Schulverwaltung Einsiedeln
Nordstrasse 17, Postfach 463
8840 Einsiedeln
055 418 42 42
%scx)hur/lvc/erd+wak8ltw*unq1g@q/beh,zik7rkl#eia&nsb6iez-dez8lng$.cx*hp
Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Infos: Datenschutzerklärung.