Sommer

Mitteilungen aus dem Bezirksrat vom 15. Juni 2022

24.06.2022

Bezirksrätin Annamarie Kälin neue Ressortchefin Infrastruktur

(BK) Am 15. Juni 2022 erfolgte nach der Vereidigung der neu gewählten Bezirksrätin Annamarie Kälin-Steinegger (EA 47/22) die Konstituierung der Behörden und Kommissionen 2022-2024. Mit dem Rücktritt von Bezirksrat Meinrad Gyr wurde das Ressort Infrastruktur frei. Da kein Bezirksrat Wechselgelüste zeigte übernimmt Annamarie Kälin das verwaiste Ressort und gleich auch sämtliche weitere damit bislang verbundenen Funktionen. 
 
Wenige Mutationen
Da bislang eine Stellvertretungsregelung in der Einbürgerungskommission fehlte wurde eine solche neu geschaffen und mit dem Bezirksstatthalter besetzt. Interessant sind verschiedene interne Wechsel: Ursula Stäuble (FDP) und Nicole Kalbermatten (FDP) tauschen ihre bisherigen Einsitznahmen im Schulrat und in der Fürsorgebehörde, Jeannine Kälin (Mitte) wechselt von der RPK in die Infrastrukturkommission. Dem Anliegen der GLP um Einsitznahmen in Behörden und Kommissionen trug der Bezirksrat mit den Wahlen von Patrick Brüllmann in die Betriebskommission Alters- und Pflegeheim Langrüti und von Frieda Chicherio Fink in die Energiekommission Rechnung. Offen ist noch die Regelung von zwei Vakanzen in der Bau- und Umweltbehörde sowie der Volkswirtschaftskommission. Weitere neue Kommissionsmitglieder: Peter Kälin (FDP, Kommission Liegenschaften Sport Freizeit), Philipp Schönbächler (SP, Volkswirtschaftskommission), Timo Zosso, Cornelia Birchler, Ramon Zehnder und Manuela Spalinger (Abstimmungsbüros). Das Sekretariat der Schlichtungsbehörde im Mietwesen führt neu die Juristin Franziska Kiess, währenddem der bisherige Sekretär Oliver Reuter das Vizepräsidium übernimmt.

 

Neues Chilbikonzept

Die Kulturkommission des Bezirks organisiert alljährlich die Einsiedler Chilbi. Im vergangenen Jahr setzte der Bezirksrat eine interne Fach- und Koordinationsgruppe zwecks Überarbeitung und Anpassung des Chilbikonzepts ein. Warenmarkt, Lunapark und die zahlreichen Vereinsstände sowie jeweils Tausende von Besucherinnen und Besuchern erfordern ein Veranstaltungskonzept, das insbesondere Zuständigkeits-, Verkehrs- und Sicherheitsfragen klar regelt.
 
Warenmarkt bleibt auf Hauptstrasse
Nach den positiven Erfahrungen im vergangenen Jahr verbleibt der Warenmarkt auf der Hauptstrasse (inkl. Sagenplatz) und bezieht damit das Dorf stärker ein. Das Adlermättli fungiert wiederum als Parkplatz. Für die Verkehrssicherheit werden zusätzliche Verkehrskadetten eingesetzt. An den Hauptabenden Sonntag und Montag sorgt ein Sicherheitsdienst für Ruhe und Ordnung. Ständig präsent sein wird ein Sanitätsposten. Vereine und Schausteller werden bei den Sicherheitsfragen einbezogen (bspw. Evakuation, Standorte Gasbehälter).
 
Chilbistände für Vereine
Überarbeitet wurde zeitgleich auch das Reglement betreffend die Chilbistände der Einsiedler Vereine. Im Sinne der bisherigen Praxis wird nun festgehalten, dass bei einem Mangel an Standplätzen bzw. einer Warteliste solche Vereine den Vorzug erhalten, die sich ideellen Zwecken widmen bzw. die mit der Chilbi erwirtschafteten Gelder für solche einsetzen, eine Jugendförderung betreiben oder anderweitig im öffentlichen Interesse engagiert sind.
  
   

Unterstützung für Hort und Mittagstisch

Der Verein für Jugend- und Familienberatung stellt das Gesuch um Defizitübernahme, finanzielle Unterstützung des Chinderhortes an der Fuchsenstrasse sowie eines neuen Mittagstisch-Angebotes im Dorf. Begründet wird vor allem letzteres mit der überaus grossen Nachfrage.
 
Ende April 2022 hat der Kantonsrat das Kinderbetreuungsgesetz (KiBeG) verabschiedet und wird dieses voraussichtlich per 1. Januar 2024 in Kraft setzen. Bezirke und Gemeinden werden verpflichtet, ein ausreichendes Kinderbetreuungsangebot sicherzustellen. Der Bezirksrat lehnt wohl die nachgesuchte Defizitübernahme des Vereins für 2021 ab, sieht aber die Notwendigkeit, den bestehenden Chinderhort an der Fuchsenstrasse für 2023 mit einem Betriebsbeitrag von 60‘000 Franken einmalig zu unterstützen und auch Hand für ein Mittagstisch-Angebot im Dorf zu bieten. Es macht wenig Sinn, bestehende und funktionierende Strukturen zu gefährden oder eingehen zu lassen, um diese ein Jahr später wieder schaffen zu müssen. Das KiBeG sieht dann ab 2024 einen Wechsel von der bisherigen Objekt- neu zur Subjektfinanzierung vor. Letzteres verlangt auch die Initiative der FDP Einsiedeln vom 7. Dezember 2021. Eine Neuregelung punkto öffentlicher Finanzierung der Kinderbetreuung wird somit per 2024 anzugehen sein.

 

Der Bezirksrat

  • äussert sich gegenüber dem Kanton vernehmlassend zu den Anpassungen 2022 im kantonalen Richtplan;
  • nimmt das Vorgehen zur Erarbeitung des Wuhr- und Perimeterwesens im Bezirk Einsiedeln zustimmen zur Kenntnis und beauftragt das Ressort Planung und Gewässer mit der Ausarbeitung eines Wuhrreglements sowie der weiteren Erarbeitung für die Neuorganisation des Wuhr- und Perimeterwesens;
  • erteilt der Firma Flexotec GmbH den Auftrag, ein Präventivmassnahmenkonzept zur Schadensminderung in Strommangellagen zu erstellen (Nachkredit vorbehältlich Zustimmung der Bezirksgemeinde);
  • sichert Roland Kälin-Meier, Trachslau, für den Neubau des Ökonomiegebäudes «Rossmatte» den gesetzlichen Bezirksbeitrag zu;
  • genehmigt das Reglement «Schullager, Schulreisen und Exkursionen» des Ressorts Bildung + Kultur;
  • genehmigt die angepasste Leistungsvereinbarung zwischen der Musikschule und der Stiftsschule Einsiedeln per Schuljahr 2022/23;
  • genehmigt das überarbeitete Reglement sowie die Benutzungs- und Gebührenordnung der Öffentlichen Bibliothek Einsiedeln;
  • dankt dem abtretenden Gerichtspräsidenten lic.iur. Viktor Kälin für seine 37jährige verantwortungsvolle Tätigkeit am Bezirksgericht Einsiedeln, wovon die letzten sechs Jahre als Präsident.

 

Erteilte/zugestellte Bewilligungen

Bau- und Umweltbehörde
  • Kälin Haus AG, Kieswerkstrasse 1, Trachslau: Abbruch und Neubau Einfamilienhaus mit Luft-Wasser-Wärmepumpe (Innenaufstellung), Riegelweidstrasse 23, Gross;
  • Hans Peter Frei, Benzigerstrasse 16, Einsiedeln: Photovoltaikanlage (Aufdach);
  • Pia und Thomas Leuthold-Kaufmann, Blüemliweg 19, Einsiedeln: Energetische Dachsanierung und Photovoltaikanlage (Indach);
  • AHF Immobilien AG, Zürichstrasse 24, Einsiedeln: Überdachung bestehendes Parkdeck sowie Photovoltaikanlage (aufgeständert), Zürichstrasse 26b, Einsiedeln;
  • Einfache Gesellschaft Müser-Gschwänd, c/o Emil Kälin, Grossmoos 5, Gross; Belagssanierung «Wänibergstrasse, Gschwänd» und Ausbau «Vogelhaldenweg», Wänibergstrasse, Gross;
  • Anna Donner, Staumauerstrasse 23, Egg; Neubau freistehende Einzelgarage und Swimmingpool, Anpassungen Grundstückzufahrt, Luft/Wasser-Wärmepumpe (Aussenaufstellung) und Photovoltaikanlage (Aufdach);
  • Peter Meyer, Im Heuerli 17, Gross: Energetische Fassaden- und Dachsanierung mit Photovoltaikanlage (Indach-System), Wohnraumerweiterung, Neubau Garage mit PVA (aufgeständert);
  • Josef Kälin und Doris Grossmann, Grossmoos 4, Gross: Gartenpavillion;
  • Anton Ochsner, Viaduktstrasse 4, Einsiedeln: Photovoltaikanlage auf Flachdach und als Geländer;
  • Susanne Ochsner-Zehnder, Grotzenmühlestrasse 21, Einsiedeln: Balkonanbau, Langrütistrasse 20a, Einsiedeln;
  • Sandra und Urs Lerch, Steigweg 9, Einsiedeln: Photovoltaikanlage, Montage an Lärmschutzwand;
  • Dominik und Susanne Grimmer, Im Ruostel 15, Einsiedeln: Ausbau Dachgeschoss, Aufbau Schlepp-Lukarne, Photovoltaikanlage an bestehende Balkongeländer; Projektänderung: Ausbau/Erhöhung Dachgeschoss, Aufbau Giebel-Lukarne statt Schlepplukarnen, keine Dachfenster, Photovoltaikanlage an Balkongeländer;
  • Miriam und Viktor Studerus-Zurbuchen, Spitalstrasse 15, Einsiedeln: Luft/Wasser-Wärmepumpe (Innenaufstellung);
  • Hanspeter Nägelin, Rainstrasse 5, Euthal: Windschutzverglasung, Wohnung B1 Erdgeschoss (Ost).
  • Im Meldeverfahren wurden folgende Vorhaben bewilligt
  • Ruth Dettling-Oechslin Ruth, Moosstrasse 5, 8840 Trachslau: Erstellung Vordach bei bestehendem Sitzplatz;
  • EKZ Eltop AG, Riedhofstrasse 67, Winterthur: Photovoltaikanlage (Aufdach-System), Schlapprig 3, Egg.

 
Bezirkskanzlei Einsiedeln
23. Juni 2022
Icon (2 KB)
Bezirksverwaltung Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln
055 418 41 20
#vez1rwo#alg&tuq8ngy)@bc9ezr.irt&keo%ing(siz3edw+ell)n.i2chx

Schulverwaltung Einsiedeln
Nordstrasse 17, Postfach 463
8840 Einsiedeln
055 418 42 42
)scp1hus5lvv%erx0wab.ltn#unk5g@p*bex+zig/rkx6eif#nsi&ieu4dej*lnb..cm2hp
Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Infos: Datenschutzerklärung.