Sommer

Mitteilung aus dem Bezirksrat vom 13. Mai 2020

14.06.2020
Leistungsvereinbarung mit dem Rettungsdienst

In medizinischen Notfällen, bei Unfällen und akuten Erkrankungen, leistet der Rettungsdienst Einsiedeln eine professionelle erste Hilfe und führt strassengebundene Notfalltransporte durch. Die Organisation der Rettungsdienste ist eine Aufgabe der Bezirke. Der Bezirk Einsiedeln erteilt den Auftrag an das Spital Einsiedeln und regelt ihn mit einer Leistungsvereinbarung. Im Bestreben, den Rettungsdienst kostengünstiger organisieren zu können, löst der Bezirk die bisherige Leistungsvereinbarung auf und ersetzt sie durch eine neue.
Verunfallte und Notfallpatienten können in Einsiedeln auf einen gut funktionierenden Rettungsdienst vertrauen. Die Ausrückzeiten der Rettungsfahrzeuge liegen unter 90 Sekunden. Die Rettungsfahrzeuge erreichen die kranken oder verunfallten Personen in 98% der Fälle innert weniger als 15 Minuten. Im Durchschnitt ist der Rettungswagen in 9.42 Minuten vor Ort. Das sind  Fakten, die eindeutig zum Wohl der Patienten beitragen.
Zudem stehen seit Ende 2019 in Einsiedeln auch sogenannte First Responder, geschulte Helfer, zur Verfügung, die, in örtlicher Nähe, bei einem Herzstillstand als Erste bei der Notrufstelle eintreffen und die kritischen Minuten bis zum Eintreffen der Sanität überbrücken.

Organisation und Kosten des Rettungsdienstes
An den Rettungsdienst Einsiedeln angeschlossen ist auch der Bezirk Schwyz. Für die Gemeinden Alp-thal sowie Unter- und Oberiberg übernimmt der Rettungsdienst Einsiedeln die Notfallversorgung. Bei der Erneuerung der Leistungsvereinbarung mit dem Bezirk Schwyz äusserte sich dieser kritisch zu den Kosten des Einsiedler Rettungsdienstes. Die Kosten für den Rettungsdienst Einsiedeln liegen mit 41 Franken pro Jahr und Einwohner vergleichsweise hoch, was hauptsächlich auf die Grösse des Gebietes, die Topografie und das verzettelte Siedlungsgebiet in der Region zurückzuführen ist.

Überprüfung der Kosten  
Für den Bezirk Einsiedeln war dies Anlass, nach Möglichkeiten für eine Verbesserung der Kostenseite des Rettungsdienstes zu suchen. Gemäss einer Studie des Fachexperten für kantonale Rettungsdienste, Meinrad Lienert, lässt sich eine Vergünstigung des Rettungsdienstes nur durch eine Reduktion der Rettungswagen erlangen. So könnten im Bereich Personal wie auch beim Fahrzeug Kosten gespart werden. In Einsiedeln stehen zurzeit während des Tages zwei Rettungswagen einsatzbereit. Insbesondere im Sommerhalbjahr führt dies zu Überkapazitäten. Um die stetig wachsenden Kosten im Rettungswesen etwas einzudämmen, musste in diesem Bereich angesetzt werden.

Neue Leistungsvereinbarung für 2020
Für die neue Leistungsvereinbarung wird nur noch ein Rettungsfahrzeug ganztägig verfügbar sein, zusätzlich im Winterhalbjahr ein zweites Rettungsfahrzeug tagsüber während jeweils neun Stunden. In den Sommermonaten wird in dieser Zeitspanne ein zweites Rettungsmittel mit einem Rettungssanitäter besetzt, der vor Ort die Erstversorgung vornimmt, bis ein Rettungswagen oder die REGA eintrifft. Die neue Vereinbarung richtet sich an den bisherigen Erfahrungszahlen bei den Einsätzen aus, um ein wirtschaftlich besseres Resultat auf der Kostenseite zu erreichen. Die Vorgaben des Interverbandes für Rettungswesen IVR können damit eingehalten werden.
 

Verschiedenes

Der Bezirksart beschliesst
  • eine Erhöhung des Vereinsbeitrag 2020 an den Verein Dorfmarketing. An der Bezirksgemeinde vom 10. Dezember 2019 wurde der Antrag gestellt, den Beitrag an den Verein Dorfmarketing für die nächsten drei Jahre um 20‘000 Franken aufzustocken. Dies gelte als Anerkennung dafür, dass der Verein grosse Arbeit leiste und viele erfolgreiche Projekte wie das Kino am See, das Weekend am See oder auch poschtä.ch lanciert habe. Die Beszirksgemeinde nahm den Antrag von Ueli Bügger mit Deutlichkeit an. Der Bezirksrat folgt dem Anliegen und beschliesst die Erhöhung des Vereinsbeitrags.
  • eine Subventionszusicherung zum Bau eines Boxenlaufstalles, einer Jauchegrube und verschiedener Räumlichkeiten in der Höhe von 22‘100 Franken an Daniel Feusi-Keller, 8832 Wollerau; eine Subventionszusicherung zur Wiederherstellung des Bewirtschaftungsweg „Schwantenau“ in der Höhe von 9405 Franken an die Genossame Binzen, 8840 Einsiedeln.
 

Erteilte Baubewilligungen
  • Weissmühle AG, Kobiboden 63, Einsiedeln: Neubau Gewerberaum; Projektänderung: Vordach zu Gewerberaum, Grosserstrasse 32, Gross
  • Roger Fässler u. Claudia Schuler, Rietstrasse 33, Einsiedeln: Einbau Dachfenster, Teilersatz Fenster Erdgeschoss, Anbau Pergola und neue Gartengestaltung
  • Ulrich Architektur & Immobilien AG, Schafmattstrasse 4, Gross
  • Swissbiomechanics ag, Zürichstrasse 72, Einsiedeln: Fassadenbeschriftung beleuchtet, Zürichstrasse 71, Einsiedeln
  • Von Burg GmbH, Kobiboden 63, Einsiedeln: Photovoltaikanlage Aufdach, Günzliweg 2, Einsiedeln
  • Verein für natürliches Lernen, Im Moos 17, Trachslau: Nutzung Gewerberäume als Tagesschule
  • Monika Rapold Castellazzi, Schulhausstrasse 17, Schindellegi: An- und Umbau Wohnhaus mit Luft-Wasser/Wärmepumpe (Innenaufstellung) sowie Anpassung Umgebung, Höhport 10, Euthal; Projektänderung: Anpassung Grundrisseinteilung
  • All-Swiss Immobilien AG, Ausserdorfstrasse 5, Unteriberg: Neubau Wohnhaus mit Tiefgarage, Grosserstrasse 28, Gross; Projektänderung: Diverse Änderungen
  • Denner AG, Grubenstrasse 10, Zürich: Ladenerweiterung Denner 1. Obergeschoss, Eisenbahnstrasse 2, Einsiedeln
  • Edgar Marty, Buchboden 2, Bennau: Umbau 2-Familienhaus (Teilabbruch sowie Anbau und Aufstockung) mit Wärmepumpe aussenliegend, sowie Hühner-/Kaninchenstall und Gartenschopf (bereits erstellt); Projektänderung: Redimensionierung Erdgeschoss
  • Nadia Migliavacca, Riedenholzstrasse 24, 8052 Zürich: Wohnungssanierung 1. – 4. Obergeschoss, Schmiedenstrasse 31, Einsiedeln
  • Josef Schönbächler, Seestrasse 18, Willerzell: Umbau Eifamilien- in Mehrfamilienhaus
  • Peter Grätzer, Albegg 6, Einsiedeln: Neubau Laufstall mit Heulüfter und Umnutzung Scheune in Remise
  • Susanne und Philipp Ruhstaller, Rietstrasse 22, Einsiedeln: Umbau und Aufstockung Einfamilienhaus, Finkenweg 6, Bennau
 
Im Meldeverfahren bewilligt
  • Raphael Kälin, Allmigstrasse 22, Gross: Photovoltaikanlage Aufdach
  • Adreas Jud, Erlenmoosweg 20, Einsiedeln: Einbau von zwei Fenstern an der Ostfassade
  • Sanjo Liegenschaften AG, Bahnhofstrasse 1, 8852 Altendorf: Windschutzverglasung Sitzplatz West, Bergstrasse 34, Bennau
  • Sanjo Liegenschaften AG, Bahnhofstrasse 1, 8852 Altendorf: Aussenkamin Westfassade und Kleinspeicherhofen, Bergstrasse 34, Bennau
 
Icon (72 KB)
Home » Politik » Bezirksrat » Aktuelle Mitteilungen