Winter

55 Der "Grosse Hergott" und das "Grosskreuz"

An der Gabelung der Strassen nach dem Etzel und gegen das Birchli steht, gegenüber dem Alten Schulhaus, der «Grosse Herrgott». Er erinnert an die Romfahrt von Abt Gerold 1464. Die Figur des holzgeschnitzten, überlebensgrossen Gekreuzigten wurde 1845 an die Chorwand der Friedhofkapelle übersetzt. An seine Stelle trat ein gusseiserner Kruzifixus. Das «Grosskreuz» im Einsiedler Unterdorf, 1558 erstmals erwähnt, könnte – wie der «Grosse Herrgott» – ein Einungskreuz gewesen sein, das die Grenzen des Dorfes beschützte. Ähnlich kennt man in Schwyz in gleicher Lage sogenannte Einungskapellen. ©
Home » Kultur / Freizeit » Geschichte und Brauchtum » Geschichte