Sommer

Die St. Benediktskapelle

Auf dem Friedhof steht die St. Benediktskapelle, die Abt Plazidus Reimann (1629 – 1670) 1631 weihen konnte. 
      
Das im Louis XVI-Stil gehaltene Altärlein zeigt St. Benedikt als Patron der Sterbenden und zwei Apostelfiguren aus der Reihe, die an den Wänden des Schiffes angebracht ist. Sie stammen, wie die beiden Bildtafeln (Rosenkranzgeheimnisse und Meinradsleben), aus der 1859 abgebrochenen Beinhauskapelle. Die vierzehn Stationen des Kreuzweges, 1745 hier auf dem Gottesacker aufgestellt, besitzen schöne schmiedeiserne Ständer aus der Entstehungszeit; die Kreuzwegbilder schuf Bildhauer Toni Bisig. Werke verschiedener bekannter Einsiedler Bildhauer findet man noch heute auf dem Friedhof. Besonders sehenswert sind die sogenannten Benziger Grabkreuze. Das wertvolle Fünfwunden-Kreuz ist eine Stiftung der Einsiedler Goldschmiede (1745). ©
Bezirksverwaltung Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln
055 418 41 20
7vey4rws$alo)tuc3ngx.@bs#ezi2irn1kek$inl6siw*edv4elj3n.a.chg

Schulverwaltung Einsiedeln
Nordstrasse 17, Postfach 463
8840 Einsiedeln
055 418 42 42
6sck9hul8lvc8ere%war'ltq1unw,g@r-bed.zim'rkc5eiq5nsc6ier7det-lnv/.ci.hs
Wir verwenden Cookies und Analyse Tools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internet-Seite zu verbessern. Infos: Datenschutzerklärung.