Herbst

Politik

Adresse:
Bezirk Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln

Telefon +41 (0)55 418 41 20
Fax +41 (0)55 418 41 42
verwaltung@bezirkeinsiedeln.ch

Kein neues Verwaltungsgebäude

10.02.2014
Mehrwert für Bevölkerung?
Die Initianten um Richard Schönbächler wollen auf dem Areal Einsiedlerhof ein neues Verwaltungsgebäude für 15 Millionen Franken erstellen. Die engere Verwaltung des Bezirks befindet sich in vier Liegenschaften. Die meisten Verwaltungseinheiten sind in den bezirkseigenen Liegenschaften Rathaus und Raben untergebracht, kleinere Einheiten in gemieteten Räumen in den Häusern Hirzen und Ilge. Diese vier genannten Gebäude befinden sich in einem Kreis mit einem Radius von gut 30 Metern und in der Nähe von genügend öffentlichen Parkplätzen. Von einer für den Bürger unzumutbaren Dezentralisierung kann somit keine Rede sein. Für die Schulen, welche sehr selbständig agieren, besteht keine Notwendigkeit zur örtlichen Anbindung an die Kernverwaltung. Infrastrukturbetriebe wie Werkhof und Wasserversorgung bedingen sogar einen anderen Standort. Die Zeughäuser an der Grotzenmühlestrasse wurden mit Zustimmung der Stimmbürger erworben, um dort dereinst den Werkhof für den Strassenunterhalt und die Wasserversorgung unterzubringen. Die dafür benötigten Investitionen sind im Investitionsplan enthalten und werden unabhängig einer Annahme der Initiativse Schönbächler erfolgen, ist doch ein Werkhof im Einsiedlerhof undenkbar. Bei der Justiz handelt es sich nicht um die Verwaltung; aus Diskretionsgründen ist ein anderer Standort für Gericht und Vermittleramt von Vorteil. Die Bezirksverwaltung verfügt zwar nicht über moderne Gebäude auf neustem Stand, aber über zentrale und betrieblich geeignete Standorte und angemessene Büroräumlichkeiten. Jede Bürgerin und jeder Bürger ist eingeladen, sich an Ort und Stelle davon zu überzeugen.  Der Auszug der Amtsvormundschaft per 1. Januar 2013 hat uns etwas „Luft“ gegeben. Mittelfristig sind deshalb die Raumbedürfnisse der Verwaltung erfüllt. Langfristig sind ganz verschiedene Varianten denkbar, so zum Beispiel ein Neubau des Hauses Raben, ein Verwaltungszentrum im Bereich eines neu gestalteten Bahnhofareals, auf dem Sennhofplatz oder beim Kultur- und Kongresszentrum Zwei Raben. Eine sinnvolle alternative Nutzung von Rathaus und Raben wäre nicht einfach zu realisieren und würde wohl hohe Investitionen erfordern. Das Rathaus hat während Jahrhunderten dem Bezirk als Verwaltungsgebäude gedient; es besteht keine Notwendigkeit noch brächte es einen Nutzen, heute mit dieser Tradition zu brechen. Das Rathaus konnte immer wieder neuen Bedürfnissen angepasst werden. Zur Zeit ist – ohne hohe Investitionen - die Schaffung eines kundenfreundlicheren  Eingangsbereichs geplant. Bei Erstellung eines neuen Verwaltungsgebäudes fallen neben den Erstellungskosten auch nicht zu unterschätzende Umzugs- und Einrichtungskosten an. Die Initianten konnten bis heute nicht erklären, worin der  Mehrwert für den Bürger bestehen soll. Dem Bezirksrat ist kein Fall in der Schweiz bekannt, in welchem der Stimmbürger den Behörden und der Verwaltung gegen deren Willen ein neues Verwaltungsgebäude aufgezwungen hat. Unabhängig davon, wie die Finanzierung und die Zusammenarbeit geregelt würden – im Falle einer Annahme der Initiative Schönbächler wird der Bezirksrat dem Stimmbürger einen Baukredit von mindestens Fr. 15‘000‘000.- vorlegen müssen.  Dies geht nicht ohne Steuererhöhung; in Anbetracht der Finanzlage des Bezirks, der aktuellen Steuerbelastung (siehe Rangliste im letzten Einsiedler Anzeiger) und der anstehenden hohen Investitionen ist die Erstellung eines nicht notwendigen Verwaltungsgebäudes nicht zu verantworten. Eine Ablehnung Initiative bedeutet keineswegs Stillstand für den Einsiedlerhof. Der Bezirksrat wird sich aktiv für eine Lösung einsetzen. Abschliessend noch eine Bemerkung zum Alten Schulhaus: Die künftige Nutzung des Alten Schulhauses ist noch nicht in Stein gemeisselt und hängt vor allem auch vom neuen Schulhaus Herrenmatte ab, doch bleibt die Nutzung für schulische Zwecke auf jeden Fall erhalten.

Bezirksrat Einsiedeln


Mehr zum Thema:
Icon (36 KB)
Home » Politik » Bezirksrat » Aktuelle Mitteilungen