Politik

Adresse:
Bezirk Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln

Telefon +41 (0)55 418 41 20
Fax +41 (0)55 418 41 42
verwaltung@bezirkeinsiedeln.ch

Mitteilungen aus dem Bezirksrat vom 13.07.2011

13.07.2011
Hochwasserschutz Johannesbächli / Dorfbach

Ein Unwetter mit extrem starken Niederschlägen verursachte in der Nacht vom 29. auf den 30. Juni 2011 bekanntlich viele Schäden in der Region Einsiedeln. Im Dorf überschwemmte das Johannesbächli zum wiederholten Mal Teile des Dorfkerns, da das Einlaufbauwerk im Weisswindgarten beim Übergang in den eingedolten Dorfbach innert kürzester Zeit verstopft war. Als Aufsichtsbehörde über die fliessenden öffentlichen Gewässer sieht der Bezirksrat dringenden Handlungsbedarf, indem im Zuflussbereich des Johannesbächlis ein Kiessammler erstellt werden soll, mit allfälliger Vorfinanzierung durch den Bezirk Einsiedeln. Die Verhandlungen mit dem Kloster Einsiedeln als Landeigentümerin sollen rasch möglichst in Angriff genommen werden. Auch soll mit der Wuhrkorporation Alp Kontakt aufgenommen werden, obwohl das Johannesbächli nicht im Perimeterbereich der Alp liegt. Allerdings erhofft man sich trotzdem eine freiwillige Mitfinanzierung des erforderlichen Bauwerks durch die Wuhrkorporation Alp.

Verkehrsberuhigung beim Schulhaus Kornhausstrasse

Anwohner der Kornhausstrasse, aber insbesondere Eltern von schulpflichtigern Kindern, stellten das Begehren um eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h im Bereich des Schulhauses/Kindergartens an der Kornhausstrasse. Die Geschwindigkeitsmessungen im Frühjahr 2011 ergaben mit einer v85 Percentile 43 - 45 km/h in beide Richtungen. Das heisst 85% der Lenker fahren nicht schneller als den ermittelten Wert. Trotzdem sollen verkehrsberuhigende Massnahmen ergriffen werden. Gemäss dem verkehrstechnischen Dienst der Kantonspolizei Schwyz ist eine "Tempo 30 Zone" nur für ein ganzen Gebiet oder Quartier auszuscheiden, nicht aber für eine beschränkte Strecke z.B. einen Teil der Kornhausstrasse. Als Alternative kann aber mit geringen baulichen Massnahmen resp. mit der Platzierung von Blumentöpfen im Schulhausbereich die Geschwindigkeit reduziert werden, ohne den Verkehrsfluss massiv zu behindern oder die Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer abzulenken. Der Bezirksrat hat somit beschlossen diese Massnahme während eines Jahres bis am 30. Juni 2012 versuchweise zu testen, wobei die Blumentöpfe während den Wintermonaten entfernt werden.

Nachtangebot im öffentlichen Verkehr an Wochenenden

In den Nachbarkantonen zum Kanton Schwyz bestehen an den Wochenenden grossflächige Nachtangebote. Marktanalysen ergeben, dass auch in den dichter besiedelten Gebieten des Kantons Schwyz Bedürfnisse für Nachtangebote vorhanden sind. Gemäss dem Grundangebot für die Jahre 2010 - 2015 übernimmt der Kanton Koordinationsaufgaben im Zusammenhang mit dem Aufbau eines Nachtnetzes im öffentlichen Verkehr. Die Angebote sind jedoch durch die Gemeinden zu finanzieren. Das Amt für öffentlichen Verkehr hat nun die angesprochnen Gemeinden zu einer Stellungnahme für Nachtangebote, jeweils Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag, ab dem Fahrplanwechsel vom 11. Dezember 2011 eingeladen Die Angebote, oder Teile davon, können nur umgesetzt werden, wenn die tangierten Gemeinden sich über die Finanzierung einigen können.
Die Nachtverbindungen an Wochenenden entsprechen wie erwähnt einem Bedürfnis der Bevölkerung, da sich die Freizeitaktivitäten spürbar verändert haben und die Regionen aufgrund der starken Mobilität zusammengewachsen sind. In diesem Zusammenhang ist festzustellen, dass die junge Einsiedler-Bevölkerung primär auf die Region Zürichsee resp. Zürich ausgerichtet ist. Aus diesem Grund erachtet es der Bezirksrat als sinnvoll die Verbindungen Wädenswil - Einsiedeln massvoll auszubauen. Für Spätheimkehrer aus Luzern besteht die Möglichkeit das ZVV-Nachtnetz via Zug - Thalwil zu erreichen und somit nach Einsiedeln zu gelangen.
Bei der heute letzten Verbindung Zürich - Einsiedeln fährt der Zug in Zürich um 23:38 h ab und kommt in Einsiedeln 00:34 h an. Um den Bedürfnissen der Zugbenützer besser zu entsprechen wären zwei Nachtverbindungen zu bevorzugen resp. Zürich ab 01:13 h und 03:13 h. Aufgrund der angespannten Finanzlage des Bezirks Einsiedeln befürwortet der Bezirksrat aber nur eine zusätzliche Verbindung mit Zürich ab 00:17 h und Einsiedeln an 01:14 h. Dabei beträgt die finanzielle Kostenbeteiligung rund Fr. 23'000.-.

 

Verschiedenes

Der Bezirksrat nimmt Kenntnis
  • von der Arbeitsvergabe an die Firma Aufdermaur Söhne AG betr. Belagserneuerungen auf dem Teilstück der Langrütistrasse zwischen den Einmündungen der Allmeind- und Rappenmööslistrasse sowie auf der Rappenmööslistrasse zwischen der llmeind- und Langrütistrasse;
  • vom Beitrag der Kulturkommission von Fr. 1'000.- an die Trachtengruppe "Waldlüt vo Einsidle", betr. Urschweizer Trachtentag in Sachseln vom 26. Juni 2011.

Gastgewerbebewilligungen wurden erteilt an:
  • Massimo Vulcano, Sihltalstrasse 82, 8135 Langnau a.A., betr. Ristorante da Massimo, Bennauerstrasse 33, 8836 Bennau (vorm. La Forchetta);
  • Ismet Cungu, Märtgasse 36, 8197 Rafz, betr. Restaurant Glocke, Hauptstrasse 73, 8840 Einsiedeln (ab. 01.09.2011).

Baubewilligungen wurden erteilt an:
  1. Etzelwerk AG, Letzistrasse 27, Altendorf: Hochwasserschutzprojekt Grossbach, Gross
  2. "Baugesellschaft Rinderplätz", bestehend aus Smg Poject AG, Chaltenbodenstrasse 8, Schindellegi und Heinrich Immova AG, Chaltenboden 4, 8834 Schindellegi: Abbruch und Neubau Einfamilienhäuser, Rinderplätzstrasse 4, 6, und 8, Willerzell
  3. Oliver Flühler und Vivien Dudic Flühler, Chrüzwies 14, Altendorf: Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage, Grütlimatte 54, Einsiedeln
  4. Schönbächler Marcel, Reckholdern 4, Willerzell: Abbruch und Wiederaufbau Wohnhaus, landwirtschaftliche Bodenverbesserung sowie Kanalisationsanschluss, Fuchsbergstrasse 19, Willerzell
  5. Zehnder-Schiegg Marcel und Claudia, Rietstrasse 16, Einsiedeln: Sanierung Einfamilienhaus, Umgebungsgestaltung sowie Gartenhaus
  6. Birchler Kurt, Spitalstrasse 31, Einsiedeln: Thermische Solaranlage auf Dach
  7. Bezirk Einsiedeln, Hauptstrasse 78, Einsiedeln: Halbunterflursammelstelle für Kehricht im Rabennest, Altberg, Bennau
  8. Autohilfe Einsiedeln, Zürichstrasse 56, Einsiedeln: Reklamen an Betriebserweiterung "Autohilfe Einsiedeln" und Bootshalle
  9. Müller Erich, Berghaldenstrasse 30c, Thalwil: Einbau Dachflächenfenster, Dachsanierung, Seestrasse 71, Willerzell
  10. Petrig Rudolf und Ursula, Trachslauerstrasse 41, Trachslau: Aufbau thermische Solaranlage
  11. Wolff Daniel, Martinsweg 19, Einsiedeln: Gartenhaus für Kaninchen
  12. Schmid Paul Industriestrasse 14, Cavelti Armin Industriestrasse 16, Bennau: Auto-Unterstand (bereits erstellt)
  13. Kurzawa Thomas, Rinderplätzstrasse 19, Willerzell: Balkonanbau
  14. van Maanen Cornelius und Cornelia, Kornhausstrasse 82, Einsiedeln: Dachsanierung und Dachflächenfenstereinbau)
  15. Lacher André und Daniela, Obergrossstrasse 15, Gross: Aufstockung und Umbau Wohnhaus mit Anbau Garage, Einbauch von Dachfenstern, Abbruch Aussentreppe, Anpassung Umgebung
  16. Bühler-Holzer Erika, Blüemenen 8, Einsiedeln: Umgestaltung Gartenanlage
  17. Widmer Daniela und Mathias Sandra, Oberbinzenweg 6, Einsiedeln: Photovoltaikanlage auf Steildach
  18. Verein Freunde NaTour Spass, Schlyffistrasse 8, Einsieden: Ausbau Picknickplatz am Sihlseeuferweg, bei der Mündung "Sternenbach", Sihlseeuferweg, Birchli-Einsiedeln
  19. Baugesellschaft Wäni, Kornhausstrasse 25, Einsiedeln: Sonnenkollektoren / Photovoltaikanlagen, Trachslauerstrasse 60a, Trachslau
  20. Baugesellschaft Wäni, Kornhausstrasse 25, Einsiedeln: Sonnenkollektoren / Photovoltaikanlagen, Wäni 12a-12c, Trachslau
Icon (25 KB)
Home » Politik » Bezirksrat » Aktuelle Mitteilungen