Politik

Adresse:
Bezirk Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln

Telefon +41 (0)55 418 41 20
Fax +41 (0)55 418 41 42
verwaltung@bezirkeinsiedeln.ch

Mitteilungen aus dem Bezirksrat vom 29.09.2010

29.09.2010
Die Verbrauchsgebühren für Trinkwasser und Abwasser sinken

Der Zustand der Infrastruktur der Trinkwasserversorgung Einsiedeln und der Abwasserbeseitigung erlauben es nach 2008 erneut, die Verbrauchsgebühren (Wasserzins) zu senken. Bei der Finanzierung der Trinkwasserversorgung und der Abwasserbeseitigung handelt es sich um eine sogenannte Spezialfinanzierung, welche keine Steuergelder beansprucht, sondern deren Aufwendungen vollständig durch Gebühren gedeckt werden. Der Bezirksrat ist aufgrund des Reglements über die Wasserversorgung und des Kanalisations- und Entwässerungsreglements ermächtigt, die Gebühren in eigener Kompetenz um maximal 50% zu erhöhen oder zu senken. Das Bevölkerungswachstum hat zu einer Zunahme der Guthaben der Spezialfinanzierungen geführt. Zur Zeit sind keine grösseren Ausbauten notwendig und der Unterhalt wird sich in den bisherigen Grössenordnungen einpendeln.

Nach Erhöhungen der Verbrauchsgebühr für das Trinkwasser (Wasserzins) in den Jahren 1999 und 2002 auf Fr. 1.30/m3 konnten die anstehenden Investitionen wie das Reservoir Meinradsberg und weitere Leitungsausbauten aus den Gebühren finanziert werden. Die Kosten für die Amortisation und Verzinsung dieser Anlagen gehen zurück. Im Jahre 2008 konnte bereits die Benützungsgebühr für Trinkwasser auf aktuell Fr. 1.20/m3 gesenkt werden. In den nächsten fünf Jahren stehen noch keine grösseren Ausbauten an. Daher kann mit einer Reduktion der Verbrauchsgebühr ein Abbau der angefallenen Reserven vorgenommen werden. Die Verbrauchsgebühr des Trinkwassers wird um gut 20% von Fr. 1.20/m3 auf Fr. 0.95/m3 gesenkt.

Auch die Verbrauchsgebühr für das Abwasser konnte im Jahre 2008 auf die aktuellen Fr. 0.90/m3 gesenkt werden. Mit dem neuen Kanalisations- und Entwässerungsreglement können nun auch vermehrt "herrenlose" Meteorleitungen saniert werden, was eine Zunahme der Unterhaltsarbeiten in den nächsten Jahren mit sich bringen wird. Trotzdem übersteigen die Einnahmen der Verbrauchsgebühren die Aufwendungen. Der Bezirksrat hat deshalb auch für diese Spezialfinanzierung die Verbrauchsgebühr um gut 10% von Fr. 0.90/m3 auf Fr. 0.80/m3 gesenkt.

Die neuen Verbrauchsgebühren gelten aufgrund des Rechnungslaufes für die der Trinkwasserversorgung Einsiedeln und der ARA Einsiedeln angeschlossenen Bewohner ab dem 1.April 2011. Für das restliche Bezirkgebiet gelten die Gebühren bereits ab 1. Januar 2011. Die Verbrauchsgebühren im Bezirk Einsiedeln werden unter dem kantonalen Mittel liegen. Mittelfristig sind vor allem aufgrund des Siedlungswachstums weitere Investitionen in das Netz und die Anlagen der Trinkwasserversorgung und der Abwasserbeseitigung notwendig, welche nötigenfalls durch Gebührenerhöhungen zu finanzieren sind. Der Bezirksrat strebt aber möglichst stabile Gebühren über einen längeren Zeitraum an.

 

Verschiedenes

Der Bezirksrat
  • erlässt Richtlinien für Aussenrestaurants auf öffentlichem Grund;
  • erteilt die Gastgewerbebewilligung für die Bar Lounge Andy's an der Kronenstrasse 4 an Andreas Schönbächler, Einsiedeln;
  • erteilt die Bewilligung zum Betrieb des Restaurant Juanito, Ilgenweidstrasse 4, Einsiedeln als Raucherlokal an Kurt Petrig, Chlösterliweg 5, Trachslau;
  • genehmigt den Beitrag des Ressorts Liegenschaften Sport und Freizeit an Markus Steinauer für die Durchführung des Zentralschweizer Jugend-Ringertages vom 26.Juni 2010 und Beiträge der Kulturkommission an den Verein Biblioversicum Einsiedeln für die Lesung mit Tim Krohn vom 18.9.2010 im Chärnehus, den Kulturverein Chärnehus für die Ausstellung "Sammelsurium - wenn Einsiedler sammeln..", den Kammerchor Gaudeamus für das Konzert "Missa Sancti Hieronymi" vom 24.10.2010, an Karl Hensler für das Drehorgelfestival vom 22.8.2010, an die vier löblichen Zünfte für die Herstellung einer Broschüre über Geschichte der Einsiedler Zünfte und an die Künstlervereinigung des Kantons Schwyz für die Ausstellung "Kunst Schwyz 2010".

Baubewilligungen
  1. Beat Bisig-Petrig, Austrasse 1, Trachslau: Abbruch Heizgebäude und Neubau Mehrfamilienhaus mit Einstellhalle, Austrasse 1b, Trachslau
  2. Schönbächler Andreas, Einsiedeln: Umnutzung von Büro in Bar-Lounge, Kronenstrasse 4, Einsiedeln, KTN 235
  3. Ferderer-Gyr Peter und Gertrud, Rindermattweg 2, Trachslau: Umnutzung Abstellraum in Studio (bereits erstellt)
  4. Kloster Einsiedeln, vertreten durch die Livit AG, Altstetterstrasse 124, Zürich: Teilsanierung Kugelfang Schiessanlage Obere Schweig, Weisstannenstrasse, Euthal, KTN 2448
  5. Bisig Erna, Birchli 12, Einsiedeln: Wohnungseinbau im Dachgeschoss (bereits ausgeführt)
  6. Haas-Goldstein Sylvie, Höport 22, Euthal: Sanierung Stützmauer und Neubau Klebdach (Ostfassade)
  7. Birchler Ruedi und Annelise, Furrenstrasse 3, Einsiedeln: Anbau gedeckter Sitzplatz, beheizter Wintergarten sowie zwei neue Aussenparkplätze
Icon (25 KB)
Home » Politik » Bezirksrat » Aktuelle Mitteilungen