Herbst

​Amtseinsweisung des neuen Notars

01.10.2019
Gestern Montag fand im Notariat Einsiedeln die Amtseinweisung des neuen Notars statt. Adrian Zehnder, M.A. HSG in Law, wird ab dem 1. Oktober 2019 das Notariat auf selbständiger Basis im Sportelsystem weiterführen. Adrian Zehnder ist Rechtsanwalt und Notar, 35 alt und Vater von 3 Kindern. Sein Heimatort ist Einsiedeln, wo er auch aufwuchs und das Gymnasium der Stiftsschule besuchte. Adrian Zehnder, welcher seit dem Sommer mit seiner Familie in Trachslau lebt, freut sich auf die neue berufliche Herausforderung. Die juristische Beratung von Kunden und Kundinnen und die Suche nach konstruktiven Lösungen schätzt er besonders.
 
Vereidigung
Bei der Amtseinweisung wurden Adrian Zehnder in einem symbolischen Akt die Grundbücher des Bezirks Einsiedeln, die öffentlichen Urkunden, die Grundbuchpläne, die Akten zu den Grundbuchbereinigungen, die Wegrodel sowie alle pendenten Geschäfte des Notariats, des Grundbuches und des Konkursamtes übergeben. Bezirksammann Franz Pirker wies nochmals auf die gesetzlichen Aufgaben gemäss dem kantonalen Schwyzerischen Recht hin, danach folgte die Vereidigung des neuen Notars.
 
Das Notariat Einsiedeln wurde durch Bruno Frick in den vergangenen 33 Jahren einwandfrei und sehr sorgfältig im Sportelsystem geführt, wie Bezirksammann Franz Pirker betonte. Das Sportelsystem wird auch unter dem neuen Notar beibehalten, ein Systemwechsel wurde durch das Einsiedler Stimmvolk in der Abstimmung vom 25. November 2018 abgelehnt. Zur Erhöhung der Transparenz in dieser Systemform wird der neue Notar verpflichtet sein, die Gebühreneinnahmen im Monopolbereich von Konkursamt und im Bereich Grundstücke und Grundbuchamt dem Bezirksrat jährlich offenzulegen.
 
 

Einsiedeln, 30.9. 2019
Bezirkskanzlei Einsiedeln
Icon (60 KB)
Home » Politik » Bezirksrat » Aktuelle Mitteilungen