Herbst

Politik

Adresse:
Bezirk Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln

Telefon +41 (0)55 418 41 20
Fax +41 (0)55 418 41 42
verwaltung@bezirkeinsiedeln.ch

Mitteilung aus dem Bezirksrat vom 26. September 2018

10.10.2018

Vorausscheidung zum Projektwettbewerb „Einsiedlerhof“ 
Die Präqualifikation für Bietergemeinschaften aus Architekt und Investor läuft heute an

Lange wurde auf diesen Punkt hingearbeitet, jetzt ist es soweit: Die Vorgaben für das neue Projekt auf dem Areal des Einsiedlerhofes sind öffentlich, die Unterlagen mit allen relevanten Angaben zu den Eignungskriterien, zu den Rahmenbedingungen und zur Aufgabenstellung sind einsehbar.
 
Ziel wird es sein, auf dem rund 4'900 m2 grossen Areal «Einsiedlerhof» ein neues Verwaltungszentrum für den Bezirk Einsiedeln, ein neues Pfarreiheim für die Römisch-katholische Kirchgemeinde Einsiedeln sowie ein privates Wohn- und Geschäftshaus mit städtebaulich überzeugender Qualität zu realisieren. Für die Wettbewerbsteilnehmer eröffnet sich eine schöne, aber auch herausfordernde Aufgabe. Die Lage am Saum des Hauptplatzes unterliegt nicht nur denkmalpflegerischen Auflagen, das Projekt muss letztlich auch dem gestrengen Blick der Einsiedler und Einsiedlerinnen zu gefallen wissen.
 
Die ab heute laufende Vorausscheidung hat zum Ziel, die geeignetsten Bieterteams, bestehend aus Architekt, Investor und allfälligen Spezialisten, für den Wettbewerb auszulesen. Durch diese Vorausscheidung werden maximal acht Bietergemeinschaften durch das Preisgericht ausgewählt und zum Wettbewerb eingeladen. 
Der eigentliche Wettbewerb wird anschliessend anonym durchgeführt. Die Eingaben für den Wettbewerb müssen ein verbindliches Angebot für die Erstellung des Projektes und den Kauf des Grundstücksanteils für das Wohn- und Geschäftshaus beinhalten.
Das Präqualifikationsprogramm und das Bewerbungsformular können ab heute unter www.simap.ch  bezogen werden. Die Bewerbungen müssen bis spätestens Freitag, 16. November erfolgen.
 
Zur Beschaffung von Schulraum
Im Einsiedler Anzeiger vom 7. September 2018 richtet der Verein Bewegt verschiedene Fragen zum Stand der Beschaffung von Schulraum an den Bezirksrat. Der Bezirksrat gibt interessierten Bürgern gerne Auskunft, beantwortet in der Regel aber nicht „Offene Briefe“ von diffus anschuldigendem Charakter. Da an der Bezirksgemeinde jedoch eine Antwort in Aussicht gestellt wurde, erfolgt diese im Rahmen der Bezirksnachrichten. Auf 31 Detailfragen kann in diesem Bericht jedoch nicht eingegangen werden.

Mit der Zustimmung zu den entsprechenden Krediten hat der Bürger den Bezirksrat mit der Umsetzung betraut und ihm Vertrauen entgegengebracht.  Die Arbeiten sind in vollem Gange. Seiner Pflicht zur Information im Bereich Schulbauten ist der Bezirk laufend nachgekommen. Diverse Male konnte dieses Jahr über Schulhausprojekte berichtet werden, über Spatenstiche bei Neubauten und den Beginn einer Aufstockung. Bei allen laufenden Schulhausprojekten befinden sich die Arbeiten im Zeitplan. Die Kosten werden laufend überprüft und entwickeln sich innerhalb des vorgesehenen Rahmens. Bei erst in Zukunft erfolgenden Ausschreibungen kann der Bezirk keine Prognosen abgeben, wie die Offerten ausfallen werden.
 
Alle Eingaben vorgenommen
Alle Eingaben an den Kanton im Zusammenhang mit den kantonalen Beiträgen an Schulanlagen wurden vorgenommen. Nicht gestattet ist es, über laufende Verfahren, wie es beim Schulhaus Nordstrasse der Fall ist, zu informieren. Der Bezirksrat versichert gerne, dass er auch im Fall des Schulhauses Willerzell an seiner Viertelsstrategie festhält.
 
Für ein klärendes Gespräch steht der Bezirksrat den Fragestellern zur Verfügung. Der Bezirksrat wird die Öffentlichkeit Mitte November wieder über den aktuellen Stand der laufenden Projekte informieren.
 
 
Verschiedenes
 
Ersatzwahl für ein Mitglied der Volkswirtschaftskommission
Als Nachfolgerin von Oliver Reuter in der Volkswirtschaftskommission wird Astrid
Fink-Kälin aus Einsiedeln gewählt. Astrid Kälin verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Marketingfunktionen in den Bereichen Tourismus, Detailhandel und Dienstleistungen.
Wahl Stellvertreter Chef Bezirksführungsstab
Als stellvertretenden Chef Bezirksführungsstab (C BFS Stv) wurde Andreas Kümin aus Einsiedeln gewählt. Andreas Kümin ist ein erfahrener Feuerwehroffizier in der Feuerwehr Einsiedeln. Er ist im Dorf Einsiedeln stark vernetzt und verfügt über ausgezeichnete Ortskenntnisse.
 
Eispark
Der Verein Eispark Einsiedeln betreibt seit 12 Jahren vor der Turnhalle Brüel ein Eisfeld. Der Standort hat sich bewährt und wird von der einheimischen Bevölkerung als attraktives Angebot wahrgenommen und auch rege genutzt. Der Bezirksrat anerkennt das grosse Engagement der Betreiber und weiss es zu schätzen, dass Schülerinnen und Schüler des Bezirks Einsiedeln das Eisfeld gratis nutzen können. Dieses Angebot soll weiterhin Bestand haben, der Betrieb des Eisparks wird daher auch für die Wintersaison 2018/2019 bewilligt und mit einem Beitrag von 30‘000 Franken unterstützt (Vorbehalt der Bewilligung durch die Bezirksgemeinde).
 
Jugendlokal Relaxx
Der Bezirksrat bewilligt dem Verein Jugendförderung Einsiedeln ein jährliches Kostendach von 70‘000 Franken für die Jahre 2019 – 2021 zur weiteren Führung des Lokals Relaxx, das sich in den letzten Jahren  zu einer professionellen Anlaufstelle für Jugendliche entwickelt hat. Damit kann die bisher geleistete Aufbauarbeit weitergeführt, allenfalls sogar ausgebaut werden. Ein Leistungsabbau oder eine Reduktion der Öffnungszeiten scheinen zurzeit nicht sinnvoll. 

Grabfelder Dorf und Land
Auf den Friedhöfen Einsiedeln, Trachslau, Gross und Bennau sind die ältesten Grabreihen per 15. April 2019 zur Räumung fällig. Dies betrifft Gräber aus den Jahren 1993 bis 1995. Gemäss Reglement über die Friedhöfe und das Bestattungswesen im Bezirk Einsiedeln beträgt die Grabesruhe bei Erdbestattungen zwanzig Jahre.
 
Die Angehörigen der entsprechenden Gräber werden bis spätestens Ende Januar 2019 mittels Inserat im Einsiedler Anzeiger über die Räumungen informiert. Innert drei Monaten nach der öffentlichen Bekanntmachung sollen die Grabmale entfernt werden. Nach Ablauf dieser Frist wird die Räumung vorgenommen und die Grabmale und Bepflanzungen werden entfernt.
 
 
Kinderwettbewerb an der Viehausstellung 2018
Der Kinderwettbewerb an der Viehausstellung sorgte für viel Heiterkeit, enorme Denkarbeit und aktive Nachforschungen. Über 120 Kinder nahmen engagiert daran teil und lösten alle Fragen. Die Wettbewerbsgewinner werden ab nächster Woche auf dem Web des Bezirks www.einsiedeln.ch/politik/bezirksrat/aktuelle-mitteilungen?13833 bekanntgegeben.
 
 
Erteilte Baubewilligungen

  • Gebäuderationalisierungen, Subventionszusicherung an René Schönbächler-Gyr, Reckholdern 3, 8846 Willerzell für den Umbau Ökonomiegebäude „Sunnighalde“
  • Daniel Schönbächler, Seestrasse 5, Willerzell: Einbau Fenstertüren, Aussen- und Innentüre sowie WC Einbau im Erdgeschoss
  • Daniel Weibel, Langrütistrasse 88, Einsiedeln: Anbau Balkon
  • Zelisa AG, Furrenmatte 3, Einsiedeln: Umnutzung Wohnung Ost, 1. Obergeschoss, in Büro, Eisenbahnstrasse 5, Einsiedeln
  • Andy Kälin, Gasse 8, Willerzell: Boots-Einwasserungsstelle, Seestrasse, Willerzell
  • Walter und Irene Kälin-Steiner, Oberwacht 5, Pfäffikon: Abbruch Gadenhaus und Neubau Wohnhaus, Guggusstrasse 15 Einsiedeln; Projektänderung: Erdsondenwärmepumenanlage


Im Meldeverfahren wurden folgende Vorhaben bewilligt

  • Unasolar AG, Im Feld 19, Einsiedeln: Thermische Solaranlage Indach, Entenbach 21, Gross


 
Einsiedeln, 3. Oktober  2018
Bezirkskanzlei Einsiedeln

Icon (49 KB)
Home » Politik » Bezirksrat » Aktuelle Mitteilungen