Herbst

Politik

Adresse:
Bezirk Einsiedeln
Hauptstrasse 78 / Postfach 161
8840 Einsiedeln

Telefon +41 (0)55 418 41 20
Fax +41 (0)55 418 41 42
verwaltung@bezirkeinsiedeln.ch

Mitteilung aus dem Bezirksrat vom 29. August 2018

13.09.2018

Ressort Bildung und Kultur: Erhöhung der Stellenprozente

In der Schulverwaltung, aber auch in der Bibliothek und bei der Schulsozialarbeit werden die Stellenprozente erhöht. Zuvor wurde in diesen Bereichen über Jahre hinweg viel Überzeit geleistet. Die Schulsozialarbeit musste in manchen Schulhäusern die Präsenzzeiten stark reduzieren. Die jetzige Erhöhung der Stellenprozente verspricht Entlastung.
 
Schulverwaltung
In der Schulverwaltung ist in den letzten Jahren der Arbeitsumfang stets gestiegen: Vermehrte Ansprüche der Eltern, die intensiven Bautätigkeiten für Schulraum in Einsiedeln, der grössere Aufwand beim Anstellen neuer Lehrer, all dies muss auch auf administrativer Ebene abgedeckt werden.  Schwierig war insbesondere, die Personaldienste für die 220 im Bezirk Einsiedeln tätigen Lehrer und Lehrerinnen zu leisten. Stellenwechsel erfolgen heute in kürzeren Abständen. Auch mussten für etliche krankheitsbedingt abwesende Lehrer Ersatzlösungen gesucht werden.
Die Erhöhung um 30 auf insgesamt 280 Stellenprozente erfolgt bereits auf 1. September 2018. Das Pensum ist auf vier Personen aufgeteilt. Die Dotierungen der einzelnen Stellen ermöglichen nun auch eine gute Verteilung der verschiedenen Aufgaben auf das ganze Team.
 
  
Bibliotheken in Einsiedeln
 
Die öffentliche Bibliothek und die Schülerbibliothek haben sich zu modernen Bibliotheken mit einem vielfältigen Angebot entwickelt, auch die digitalen Medien wurden laufend erweitert. Die Zusammenarbeit mit der Stiftsschule hat sich bestens etabliert. Diverse Anlässe wie Bücherkaffee, Erzählnacht und Autorenlesungen werden lebhaft besucht und bereichern das kulturelle Angebot in Einsiedeln. Die zur Mini-Bibliothek umfunktionierte Telefonkabine im Paracelsuspark wird fleissig zum Büchertausch aufgesucht.
Um diese schönen und bereichernden Angebote aufrecht erhalten zu können, wurden die Stellenprozente der Leiterin Bibliothek von 50 auf 70 Prozent erhöht. Damit sollen weitere Überstunden vermieden werden.
 
  
Fachstelle Schulsozialarbeit
 
Die Schulsozialarbeit wurde 2011 in den Schulen Einsiedeln eingeführt. Das Angebot von Beratung und Krisenintervention hat sich mittlerweile gut etabliert und wird von Eltern, Lehrpersonen, Schüler und Schülerinnen geschätzt und rege genutzt. Nicht selten zeigen sich ungenügende  Schulleistungen als erstes Indiz für tieferliegende Probleme, die Ursachen können jedoch die verschiedensten sein. Vorsichtige und sorgfältige Abklärungen sind daher notwendig. 
 
Der Arbeitsaufwand wuchs seit der Einführung der Schulsozialarbeit beständig und war in den letzten Jahren von den Mitarbeitenden nur noch mit massiven Überzeiten zu bewältigen. Im letzten Schuljahr musste das Angebot in einem Schulhaus im Dorf stark reduziert werden, in den Vierteln war der Sozialdienst nur noch präsent, wenn er aufgeboten wurde. Ein Rückschritt für ein Angebot, das nur bei gut aufgebautem Vertrauen und leichter Zugänglichkeit wirksam unterstützen kann.
 
Der Bezirksrat Einsiedeln möchte die Situation des Schulsozialdienstes wieder verbessern und an allen Schulstandorten ein ausreichendes Beratungsangebot sicherstellen. Die Stellenprozente des Schulsozialdienstes werden daher auf den 1. Januar 2019 um 70 Prozent auf insgesamt 215 Prozent erhöht.
 
 
Musikschule
 
Die Leitung der Musikschule trifft in vielen Bereichen Entscheide, für die eine professionelle musikalische Ausbildung unabdingbar ist. Für Mitarbeitergespräche, Instrumentenanschaffungen oder Probelektionen kann daher niemand die Stellvertretung übernehmen, innerhalb der Schulverwaltung ist das notwendige Fachwissen nicht vorhanden. Mit einer Erhöhung um 10 Stellenprozent für die Leitung Musikschule stehen ab Januar 2019 die nötigen Kompetenzen zur Verfügung, um bei einem Ausfall der Leitung die Musikschule weiterzuführen. Die zusätzlichen Stellenprozente entlasten die Leitung auch im normalen Musikschulbetrieb.
  
  
Verschiedenes:
 
  • Bachmann-Petrig Irene, Schindellegi, Gesuch um Entlassung aus dem Inventar der schützenswerten Bauten, Haus Neuberg 9, Bennau
  • Gyr Jürg, Hauptstrasse 74, Einsiedeln, Gesuch um Entlassung aus dem Inventar der schützenswerten Bauten, Haus „Hecht“ Hauptstrasse 74, Einsiedeln
 
 
Es wurden folgende Baubewilligungen erteilt
  • Sanitär Kälin GmbH, Sunnhaldenstrasse 2,Euthal, Abbruch Remise und Neubau Mehrfamilienhaus sowie aufgeständerte Solaranlage auf bestehender Werkstatt, Eubachweg1, Euthal
  • Andrea Kuriger, Kornhausstrasse 34, Einsiedeln: Balkonverglasung
  • Susanne Füchslin, Schnetzerenbach 18, Gross: Dachgaube
  • Heinz und Michaela von Prondzynski, Schnabelsbergstrasse 61, Einsiedeln: Gerätehaus,
  • Benno Knüsel, Blüemliweg 2, Einsiedeln: Sitzplatzüberdachung
 
Im Meldeverfahren wurden folgende Vorhaben bewilligt
  • Anna Zakrzewski, Birchlimatt 17, Einsiedeln: Gartenhäuschen
  • Sergio und Ursula Gansser-Kälin, Schlapprig 10, Egg: Photovoltaikanlage (indach)
  • Strassengemeinschaft Riegelweid, c/o Alfred Kälin, Riegelweidstrasse 19, Gross: Ersatz Stützmauer und Asphaltierung, Rombüelstrasse (Riegelweid), Gross
 
 
Einsiedeln, 4. September 2018
Bezirkskanzlei Einsiedeln
Icon (48 KB)
Home » Politik » Bezirksrat » Aktuelle Mitteilungen