Winter

Sicherheit auf dem Sihlsee - "Regeln für Boot- und Badevergnügen"

Der Sihlsee wird heute von rund 670 immatrikulierten Motor- und Segelbooten befahren. Dabei sieht die kantonale Vollzugsverordnung über das Binnenschifffahrts-Gesetz vor, dass Boote mit Motoren über 8PS (= 6kW) auf dem Sihlsee nicht in Verkehr gebracht werden dürfen (Ausnahmen mit Spezialbewilligungen). Erleichternd für die Motorbootführer kommt hinzu, dass diese Boote ab Alter 14 prüfungsfrei gefahren werden dürfen. Das heisst, dass die Benützer weder eine schriftliche noch eine Fahrprüfung abzulegen haben. Folglich sind viele Motorbootbenützer, darunter auch Jugendliche, mit den Vorschriften und Verhaltensgrundsätzen, welche auf den Schweizer Seen herrschen, nicht vertraut.

Kontrollen der Seepolizei sowie Patrouillenfahrten und Einsätze des Seerettungsdienstes Sihlsee in den letzten Jahren zeigten auf, dass Grundsätze wie das Befahren der Uferzone, das Ausweichen und Gewähren des Vortritts untereinander, das Mitführen der Mindestausrüstung auf dem Boot, zum Beispiel von Rettungsgeräten, oft nicht beachtet werden.

Aus diesem Grund haben sich die Kantonspolizei Schwyz und der Seerettungsdienst Sihlsee (SRDS)  zum Ziel gesetzt, alle Sihlsee-Benützer mittels eines leicht verständlichen Informationsblatts „Regeln für Boot- und Badevergnügen“ über die elementaren Regeln der Binnenschifffahrt auf Basis der Binnenschifffahrtsverordnung (BSV) zu informieren und auf die verbindlichen Vorschriften hinzuweisen. Damit soll das sichere Miteinander auf und am Sihlsee gefördert und verständlich gemacht werden.

Die „Regeln für Boot- und Badevergnügen“ gelten grundsätzlich für alle, die sich beim Segeln, Fischen, Rudern, auf Bootsausflügen, beim Baden oder dgl. auf dem Sihlsee - auf oder im Wasser - aufhalten. Die Ausführungen gelten speziell für den Sihlsee, auf dem weder Kursschiffe, Güterschiffe noch Berufsfischer verkehren. Die Bestimmungen sind verbindlich, jedoch keineswegs abschliessend. Sie geben auszugsweise einen Überblick über wichtige Verhaltensregeln, deren Einhaltung durch die Seepolizei des Kantons Schwyz im Rahmen von periodischen Kontrollen auch überprüft wird.


Mehr zu Thema
     

Notfall Seerettung: Telefon 117 (Polizei)

 
Home » Bezirk